Saisonstart zu Ostern


Schatzsuche im Irrgarten


Rätsellabyrinth


Geisternacht


facebook
facebook
Webcam

Aktuelle Informationen und Events

 

„Geisternacht im Irrgarten“ beim Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ erfolgreich

Aktuelles - Freitzeitpark - Irrgarten Kleinwelka - Deutschlands größter Irrgarten. >>

Bautzen/Kleinwelka, 5. Oktober 2010 – Die „Geisternacht im Irrgarten“ Kleinwelka ist Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“. Der größte Irrgarten Deutschlands animiert täglich und mit besonderen saisonalen Höhepunkten zahlreiche Besucher. Auf diese Weise trägt das Labyrinth dazu bei, wichtige Arbeitsplätze in der strukturschwachen Region rund um Bautzen zu sichern und stärkt das Freizeit- und Unterhaltungsangebot. Thomas Gruhl von der Deutschen Bank in Bautzen zeichnete heute die „Geisternacht im Irrgarten“ als „Ausgewählten Ort 2010“ aus. Damit ist die „gruselige Nacht“ einer von 365 Preisträgern, die jedes Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten prämiert werden.

Anlässlich der Preisverleihung betonte Thomas Gruhl: „Der Irrgarten in Kleinwelka ist ein gelungenes Beispiel für gelebte Innovationskraft. Neben einem großen Unterhaltungsangebot leistet er einen wichtigen Beitrag, um die Wirtschaft um Bautzen anzukurbeln und die Region im ganzen Land bekannt zu machen.“

Regina Frenzel, Inhaberin des Irrgarten Kleinwelka kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein.“ „Unsere Geisternacht hat sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Volksfest in der Oberlausitz entwickelt. Damit haben wir ein Erlebnis geschaffen, welches viele Gäste inzwischen schon jahrelang zu uns zieht“, so Regina Frenzel.

„Unser Irrgarten wurde 1992 von meiner Familie in völliger Eigeninitiative aufgebaut. In nur 3 Monaten haben wir einen Freizeitpark geschaffen, der damals einzigartig in Sachsen war. Inzwischen wurde er ständig erweitert und hat sich zu Deutschlands größtem Irrgarten entwickelt. Tausende Besucher haben jährlich einen großen Spaß daran, sich durch die grünen Hecken zu verlaufen und in ein ungewisses Abenteuer zu starten. Unsere zahlreichen Veranstaltungen werden immer gern besucht und inzwischen ist unser Freizeitpark zu einem beliebten Ausflugsziel von ganz Deutschland geworden.“

Aus mehr als 2.200 eingereichten Bewerbungen überzeugte die „Geisternacht im Irrgarten“ die unabhängige Jury und repräsentiert mit dieser zukunftsfähigen Idee Deutschland als das „Land der Ideen“. „Die ‚Ausgewählten Orte 2010‘ zeigen auf vielfältige Weise die Innovations- und Gestaltungskraft Deutschlands. Jeden Tag sehen wir, wie durch das enorme Potenzial, das hier in der Region steckt, das bundesweite Netzwerk an Ideen wächst“, begründete Thomas Gruhl das Engagement der Deutschen Bank.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.land-der-ideen.de

 

Zurück